Centre Qi Gong - Lehrerausbildung
Start Aus-
bildung
Weiter-
bildung
Existenz-
gründung
Anmeldung
Variante I Variante II Variante III Für wen? Feedback KK

Feedback der Teilnehmer

Yvonne Schmitzdorf (2017/18)

Lieber Bernhard, Yvonne Schmitzdorf - Qi Gong Lehrerausbildung

bei der Auswahl meines Lehrers für die Qi Gong-Lehrerausbildung war es mir wichtig, dass dieser die Ausbildung auch als einen persönlichen, spirituellen Entwicklungsweg begreift. Außerdem wünschte ich mir einen Lehrer, der eine wertschätzende Atmosphäre schafft, in der ein entspanntes Lernen mit Freude und ganz viel Spüren und Wahrnehmen möglich ist.

Als ich Dich und Deinen Unterricht in einem Ferienkurs auf dem Liebfrauenberg kennenlernte, wurde schnell und deutlich spürbar, dass all diese Kriterien bei Dir erfüllt sind…. und dass Du darüber hinaus mit ganz viel Herz dabei bist. So ließ meine Entscheidung, die Ausbildung beim Centre Qi Gong zu machen, nicht lange auf sich warten.

Die zwei Jahre mit Dir und den Lehrern vom Ausbildungsteam waren eine ganz besondere Zeit. Ein beständiges, sanftes und doch so tiefgehendes Lernen in einer Gemeinschaft liebenswerter, achtsamer Menschen. Jede Menge Humor und Leichtigkeit waren auch stets dabei. Du und auch die anderen Lehrer haben uns immer so kompetent, geduldig und wohlwollend begleitet.

Letzten Endes fühlt sich mein Körper heute ganz anders an als vor zwei Jahren. Und ich fühle mich im Inneren viel gelassener, entspannter, aber auch souveräner. Ich empfinde eine unglaubliche Freude, wenn ich nun selbst vor einer Gruppe von Teilnehmern stehe, und sie auf ihrem Weg zu mehr Entspannung und Wohlbefinden begleiten darf. Die zweijährige Ausbildung hat mir alles vermittelt, was ich dazu brauche - und noch viel mehr. DANKE!

Yvonne Schmitzdorf, Koblenz


Kerstin Krage (2016/17)

Die Ausbildung war eine wunderbare Zeit. Dir, Bernhard, und dem ganzen Lehrerteam ganz herzlichen Dank für Eure warmherzige Begleitung und die entspannte Atmosphäre, die Ihr schafft!

Ich habe vor etwa zehn Jahren zum ersten Mal einen Kurs im Centre Qi Gong besucht und habe bereits nach der ersten Stunde gespürt, dass dies gut für mich ist. Während der darauffolgenden Jahre habe ich einen immer tieferen Zugang gefunden. Gleichzeitig habe ich beobachtet, welche Entwicklungen andere gemacht haben, die bei Dir eine Lehrerausbildung besucht haben, und mir gesagt, dass ich das zur gegebenen Zeit auch machen möchte.

Vor zwei Jahren dann habe ich das Schnupperwochenende besucht und festgestellt, wie unterstützend die Gruppe miteinander geübt hat. Das hat mich noch stärker motiviert teilzunehmen, auch wenn ich keineswegs im Sinn hatte zu unterrichten. Deine Art, uns über Partnerübungen/Resonanz an die Übungen heranzuführen und uns dann den Freiraum für das eigene Spüren im eigenen Tempo zu geben, kannte ich vorher schon, durfte ich während der Ausbildung jedoch in noch größerer Intensität erleben. Auch durch die hilfsbereite und warmherzige Begleitung des gesamten Lehrerteams entsteht eine Atmosphäre, in der Entwicklung beste Voraussetzungen erhält. Es ist eine große Freude sich weiterzuentwickeln, anderen beim Üben zu helfen und selbst davon zu lernen. Eine Erfahrung, die mir einen (neuen) Zugang zum Unterrichten gegeben hat. Dafür und dass mir Qigong nun noch mehr Freude bereitet ganz herzlichen Dank!

Kerstin Krage, Zürich


Wolfgang Klieber (2016/17)

Hallo Bernhard,

ich hatte etwas gesucht womit ich meinem Körper wieder mehr Beweglichkeit und vielleicht auch mehr Energie geben kann.

Bei der Suche bin ich auf Qi Gong und das Centre Qi Gong gestoßen, habe mich über Qi Gong ein bisschen informiert und das Schnupperwochenende in Buchenau gebucht. Nach diesen 2 Tagen war für mich klar, die Lehrerausbildung zu machen, für mich und meinen Körper. Deine liebevolle, entspannte und herzliche Art, war für mich der Grund die Ausbildung bei Dir zu machen.

Ich habe in diesen 2 Jahren sehr viel über mich und meinen Körper erfahren, gelernt in den Körper zu spüren, Spannung zu spüren und sie loszulassen. Dieses schöne Gefühl sich wieder bewegen zu können, ohne dass es zwickt oder spannt ist einfach toll. Es war eine gute Entscheidung diese Ausbildung zu machen, vor allem bei so einem guten Ausbilder wie Du Bernhard und dem Team was Dir zur Seite steht, Steffi, Georg, Urs, Alexander, usw.

Ich möchte mich hiermit ganz herzlich bedanken, für diese schöne Zeit und diese tolle Erfahrung die ich, bei Dir/Euch, erleben und erfahren durfte.

Wolfgang Klieber, 35764 Herborn


Elke Wisgalla (2016/17)

Lieber Bernhard,

ich danke Dir für den guten Unterricht, für Deine Herzenswärme, für Deinen Humor, für Deine ruhige Art. Ich habe viel über Qigong und über mich gelernt. Das zusammen spüren und ausprobieren macht viel Spaß. Die Partnerübungen sind ein tolles Werkzeug. Ich freue mich auf noch viele Qigong und Taichi Stunden mit Dir und Deinem Team.

Elke Wisgalla, 91056 Erlangen


Daniela Krauß (2016/17)

Lieber Bernhard,

ich habe im Dezember 2015 deinen Schnupperkurs zur Lehrerausbildung besucht, da ich mein Portfolio als Sportwissenschaftlerin/Therapeutin erweitern wollte und ich von deiner Beschreibung auf der Homepage sehr angetan war. Ohne Erfahrungen im Qi Gong bin da sehr offen aufgenommen wurden. Du hast mich bestätigt, dass die Ausbildung auch ohne Erfahrung geht, mit üben, Erleben und spüren um das Loslassen wahrzunehmen, umzusetzen und auch weiterzugeben.

Nach dem Schnupperwochenende wusste ich, dass deine Art zu unterrichten anders ist, als ich es je kennengelernt habe. Du gibst nicht vor wie etwas zu sein hat, sondern du lässt erleben und spüren. Selbsterfahrung- üben, in sich hineinspüren und wahrnehmen was passiert und dieses auch genießen. In den Zwei Jahren der Lehrerausbildung habe ich nicht nur dein Qi Gong kennengelernt, sondern sehr viel über mich selbst erfahren.

Du und dein Team arbeiten wunderbar harmonisch zusammen, wo man sich mit seinen vielen Fragen hinwenden kann. Man bekommt vielleicht nicht die Antwort die man erwartet hat, aber eine Antwort mit der man sich weiterentwickeln kann. Die Aufteilung mit den Wochenenden und der Intensivwoche in Buchenau in jedem Jahr ist gerade für Berufstätige ideal. Und ich danke dir, dass ich die Möglichkeit hatte die Ausbildung zum Lehrer bei dir zu machen!

Liebe Grüße

Daniela Krauß, 35633 Lahnau


Klaus-Dieter Gübele (2016/17)

Lieber Bernhard,

Klaus und Caroline - Qi Gong Lehrerausbildung möchte mich auf diesem Wege für die letzten 2 Jahre bei Dir bedanken. Im Dezember 2015 habe ich mich zum Schnupperkurs Lehrerausbildung in Buchenau angemeldet. Ich hatte keine Vorstellung was mich erwartet. Meine Bauchgefühl und Intuition hat mich auf deine Homepage geführt. Darüber bin ich froh. Der Rückblick auf die vergangene Zeit der Lehrerausbildung hat mir gezeigt, dass es richtig war mich bei Dir anzumelden.

Der Aufbau des Unterrichts, Dein Wissen welches Du uns scheibchenweise (Salami-Technik) näher gebracht hast..., die Freiheit der eigenen Mitarbeit deiner Schüler und ehemaligen Schüler, all das hat Deinen Unterricht immer interessant und aussergewöhnlich gestaltet....

Mir wurde erst im Laufe der Ausbildung bewusst, dass ich außer Technik....noch soviel "Anderes" dazulernen konnte. Vor allem "ENTSPANNEN" "ENTSPANNEN" und "ENTSPANNEN" Nun bin ich für meine weiteren Schritte bestens versorgt.

Danke für alles

Klaus-Dieter Gübele, 85410 Haag a.d. Amper


Caroline Gübele

ich bin sehr dankbar, dass Klaus bei Dir die Lehrerausbildung gemacht hat. Hätte mir keinen besseren Lehrer vorstellen können. So wie Du deine Schüler heranführst...ist genau das was Klaus gesucht hat. Danke dafür.

Und deine Ausbildungsstätten...Schlösser, Klöster und Ferienziele in Europa und am Dreiburgenseeeeeee waren für mich auch genial, denn so konnte ich Eure Truppe kennenlernen.

Danke auch dafür als Ehefrau ist es schön dabeizusein... ohne die gleiche Ausbildung zu machen.

Herzlichen Dank

Caroline Gübele


Mario Smukalla (2016/17)

Lieber Bernhard,

Mario Smukalla Innerhalb meiner 2-jährigen Ausbildung beim Centre Qi Gong konnte ich trotz langjähriger Vorerfahrung mein inneres Verständnis, was Qi Gong ist, weiter entwickeln. Ich habe erkannt oder besser immer wieder und wieder erspürt, was loslassen wohl heißt, auch wenn es nicht immer leicht war und ich Zeit brauchte. Die Zeit die ich brauchte, passte sehr gut zur Struktur der Ausbildung, beginnend beim Schnupperwochende über die intensiven Wochenenden bis zu den beiden Intensivwochen im wunderschönen Buchenau.

Bernhard und sein Team laden immer wieder ein, eigene Erfahrungen zu sammeln und an sich selber zu prüfen, wie loslassen gehen kann. Keine längeren Monologe wie toll Qi Gong sei, sonder Praxis stehen im Vordergrund, also üben, probieren, selber erfahren, miteinander, mit genügend Zeit und Raum!

Herzlichen Dank Bernhard

Mario Smukalla, 08543 Pöhl.
Homepage: qigong-taichiwww.saluto-care.de


Anita Schröder (2016/17)

Lieber Bernhard,

als ich vor 2 Jahren bei dir die Ausbildung begann konnte ich mir nicht vorstellen, wieviel Weiterentwicklung möglich sein kann. Auf deine eigene, spezielle Art und Weise, hast du uns die eigentliche Essenz des Qi Gong vermittelt, die Basis für alles weitere wurde somit geschaffen. Icch danke dir dafür.

Alles Liebe und Gute
dir und Anja
von Anita

Anita Schröder, 76317 Malsch


Claudia Schlüssel (2016/17)

Lieber Bernhard,

vielen Dank für die wundervolle Ausbildungszeit. Es ist schön zu erleben, wie der Körper sich durchs Loslassen verändert. In kleinen Schritten.... (bei mir ;) ) aber stetig weiter: Entwicklung in eigenem Tempo. Das war und ist mir sehr wichtig und genau das hast du durch deine Ausbildung ermöglicht.

Es auch schön zu erleben, wie das Loslassen im Körper nach und nach auch das Loslassen im Alltag ermöglicht. Und es geht weiter! Ich freue mich schon auf viele Masterclasses und Co.

Herzliche Grüße von Claudia

Claudia Schlüssel, 76228 Karlsruhe


Michael K. (2016/17)

Lieber Bernhard,

nach meinem Erschöpfungszustand war ich auf der Suche nach einem nachhaltigen Weg zur Verbesserung meiner Lebensqualität. Das beinhaltete u.a. unverkrampfte Stressbewältigung, Abbau von Ängsten und nicht zuletzt den Zugang zu mir selbst. Genau das habe ich Schritt für Schritt durch die Lehrerausbildung beim Centre Qi Gong-Team in meinem Alltag umsetzen können. Ich danke besonders für die herzliche Atmosphäre.

Namaste

Michael K., Hessen


Birgit Grätz (2016/17)

Hallo Bernhard,

da ich mehrere Jahre Tai Chi regelmäßig praktiziere, dies auch unterrichte und in den Unterricht immer auch Qigong-Übungen mit einfließen, habe ich eine Lehrerausbildung gesucht, die halbwegs finanziell tragbar, in der Ausbildungsdauer überschaubar und mit Unterrichtszeiten, die mit meinen Arbeitszeiten irgendwie vereinbar sind. Das waren grundsätzlich meine Beweggründe, um an dem Schnupperwochenende teil zu nehmen. Nach diesem Wochenende war für mich klar, dass ich diese Ausbildung bei Dir machen wollte. Meine Bedenken zwecks der langen Anreise traten in den Hintergrund. Mir wurde bewusst, dass ich in diesen 2 Jahren deutlich mehr mitnehmen würde als nur den „Schein“.

Warum ??? Die Unterrichtatmosphäre war immer entspannt, angenehm und liebevoll. Bernhard ist ein ruhiger, kompetenter und allseits präsenter Lehrer. Ein Lehrer zum anfassen.

Übungen sehen, mitmachen, spüren; - die Übungen alleine machen, wieder spüren und wahrnehmen, was passiert im Körper; - Aufbröseln der Übungen, Grundprinzipien herausarbeiten zum Fühlen auffordern, nach und nach diese umsetzen können. Der Hilfestellung für die Wahrnehmung  durch Partnerübungen stand ich mehr als skeptisch gegenüber, sorry – ich bin kein Fan von Partnerübungen, muss allerdings zugeben, dass, nachdem ich mich darauf einlassen konnte, diese sehr hilfreich waren. Bernhard versteht es jeden dort abzuholen, wo er gerade steht, jeder darf im Rahmen seiner Fähigkeiten üben und sich weiter entwickeln, -  fühlen, - wahrnehmen, - loslassen. Ganz natürlich fließt nach und nach die Theorie mit ein, fast unbemerkt. Keine Überfrachtung – sonst ist die Chance ins Fühlen und wahrnehmen vertan. Ach ja , von wegen loslassen, - das höre ich, seit ich mich mit den inneren Kampfkünsten beschäftige - , jetzt weiß ich erstens endlich  wie und zweitens habe ich in den Kleingruppen auch gelernt wie ich es an meine Schüler weiter geben kann.

Bernhard ich danke Dir und Deinem Team für zwei schöne erfahrungsreiche Jahre des Übens und der persönlichen Weiterentwickung. Ich nehme so viel mehr mit, als nur einen „Schein“…..

LG Birgit

Birgit Grätz, 47441 Moers


Carola Tobias (2015/16)

Als Entspannungstrainerin habe ich schon mehrere Jahre Kurse in unterschiedlichen Entspannungsverfahren gegeben und an einer Schule in München die Ausbildung zum medizinischen Qigong-Trainer absolviert. Ich wollte meine Kenntnisse, speziell in Qigong, vertiefen und fand so die Schule von Bernhard. Die Ausbildung war eine große Bereicherung, wichtig für mich waren:

Die Ausbildung war eine wunderbare Erfahrung, die mich immer begleiten wird!

Carola Tobias, 76534 Baden-Baden


Henrike Freibüter (2015/16)

Henrike Freibüter Was ich suchte, als ich mich nach einer Lehrerausbildung umschaute, war eher eine grundlegende Vertiefung des Qi Gong, als das Unterrichten zu lernen. Was ich fand, war viel mehr:

Am Ende der Ausbildung resümiere ich: Beides gefunden! Vertiefung und Unterrichten! Und beides macht großen Spaß und ist zugleich unendlich erkenntnisreich.

Henrike Freibüter, 76185 Karlsruhe


Birgit Zenker (2015/16)

Ursprünglich auf der Suche nach einem Tai Chi Unterricht der in die Tiefe geht, bin ich durch Zufall auf die Homepage des Centre Qi Gong Karlsruhe gestoßen.

Die Beschreibung der Qigong-Lehrerausbildungen hat mich sofort angesprochen und nicht mehr losgelassen, sodass für mich nach dem Schnupperwochenende in Buchenau klar war, dass ich diesen Weg unbedingt gehen will. Nicht mit dem Ziel zu unterrichten, sondern primär für mich und meine persönliche Entwicklung.

Es war eine sehr intensive und spannende Zeit. Das Fühlen und Spüren, das Loslassen, die Veränderungen dann im Innen und Außen. Mit jeder Unterrichtseinheit hat sich das Üben und die Wahrnehmung verändert und intensiviert.

Qi Gong mit seinen inneren Prinzipien und dadurch in seiner Ganzheitlichkeit zu erfahren ist eine große Bereicherung und es ist schön, dass es auch nach der Ausbildung viele Möglichkeiten zur Vertiefung gibt.

Herzlichen Dank an Bernhard und sein Ausbilder- und Lehrerteam für die 2 inhaltsreichen und wertvollen Jahre.

Birgit Zenker, 74321 Bietigheim-Bissingen


Björn Schwander (2015/16)

Björn Schwandner Als ich nach einer Möglichkeit suchte mein Qi Gong Wissen / Übungen (über die lokalen wöchentlichen Übungsstunden hinaus) zu vertiefen bin ich im Internet auf das Angebot des Centre Qi Gong gestoßen.

Nach dem Einlesen auf der Webseite des Centre Qi Gong habe ich mich einfach zum unverbindlichen Schnupperstart WE auf Schloss Buchenau angemeldet (was ich jedem Unentschlossenen empfehlen möchte). Dort angekommen (und während der gesamten Lehreausbildung) hat mich die offene und herzliche Atmosphäre begeistert die das gesamte Team des Centre Qi Gong ausgestrahlt hat. Hinzu kam der ausgezeichnete fachliche Aspekt – Bernhard war der erste Lehrer der nicht nur gesagt hat "loslassen und entspannen" – sondern der genau erklärt hat was ich wie wohin loslassen soll und wie das entspannt möglich ist – diese "einfache" Anleitung begleitet mich bis heute und ich versuche bei jeder Übung noch mehr und noch entspannter loszulassen.

Das einzigartige am Centre Qi Gong, dass in intensiven Partnerübungen versucht wird sich gegenseitig zu helfen bei den Übungen noch besser loszulassen; einzigartig ist auch, dass Bernhard und sein Team sich "anfassen" lassen wodurch jeder Schüler die Energie spüren kann die durch "Loslassen" in die richtige Richtung erzeugt werden kann. Diese Grundprinzipien werden über die gesamte Lehrerausbildung vertieft und jeder kann in seinem Tempo Qi Gong lernen und erfahren – getreu dem Motto "alles kann - nichts muss".

Ich möchte Bernhard, dem gesamten Centre Qi Gong Team und meinen Mitschülern dafür danken, dass sie mich auf dem Anfang meines Qi Gong Weges ("auf der Reise nach Rom") so entspannt und herzlich begleitet haben. Ich freue mich schon sehr drauf euch alle bei einem Retreat, Ferien-Seminar oder Übungs-WE wiederzusehen.

Herzliche Grüße und "Happy Qi" von Björn

Björn Schwander, Lörrach


Marion Franken (2014/15)

Marion Franken Ich arbeite als selbständige Heilpraktikerin und Entspannungs­therapeutin mit Schwerpunkt Psychosomatik und Stressmanagement. In diesem Rahmen, und auch für mich persönlich, hatte ich mich schon einige Jahre mit Qi Gong beschäftigt und hierin Erfahrungen gesammelt. In meiner Funktion als Entspannungstherapeutin gebe ich bereits seit einigen Jahren Kurse in Qi Gong und anderen Entspannungsverfahren.

2013 kam der Wunsch bei mir auf, meine Kenntnisse vertiefen. Durch Internetrecherche kam ich auf Bernhards Seite. Sie sprach mich sofort an und auch der telefonische Kontakt war so warmherzig und freundlich, dass ich beschloss, dort meine Ausbildung zur Qi Gong Lehrerin zu machen.

Ich war und bin begeistert!

In den 2 Jahren habe ich gelernt, was es heißt, mental und körperlich loszulassen. Qi Gong ist so viel mehr als „nur“ körperliche Bewegung. Qi Gong ist für mich eine Lebensphilosophie. Und diese Philosophie verstehen Bernhard und sein Team perfekt zu vermitteln. Das praktische Üben und immer wieder spüren, spüren, spüren steht im Vordergrund der Ausbildung. Theoretische Kenntnisse fließen ganz natürlich mit ein und wurden leicht nachvollziehbar vermittelt.

Durch das ständige Spüren bin ich in diesen 2 Jahren, neben den vertieften Kenntnissen über Qi Gong, auch intensiv mit mir selbst in Kontakt gekommen. Und diese Erfahrungen darf ich nun an meine Kursteilnehmer weitervermitteln.

Besonders die intensive Woche einmal im Jahr auf Schloss Buchenau war für mich eine wundervolle und lehrreiche Erfahrung. Die entspannte Stimmung, das liebevolle Üben miteinander, aber auch die ganze warmherzige Atmosphäre – einfach bereichernd. Sowohl für die Qi Gong Entwicklung wie auch für das persönliche Wachstum. Bernhard versteht es jedem zu vermitteln: du darfst genau so sein, wie du bist und bist gut so!

Ich bin Bernhard, seinem Team und auch all meinen Lehrerschüler-Kollegen sehr dankbar für die vielen intensiven Erfahrungen der 2 Jahre und freue mich, auch weiterhin von Zeit zu Zeit das Centre Qi Gong besuchen zu dürfen.

Marion Franken, Kleve.
Homepage: qigong-taichiwww.naturheilpraxis-franken.de


Bert Markloff (2014/15)

Bert Markloff Als ich im Winter 2013 meiner Qi Gong Praxis noch mal einen weiteren Impuls geben wollte, habe ich an dem Schnupperwochenende für die 2 Jährige Qi Gonglehrer Ausbildung im Schloss Buchenau teilgenommen. Ich war gespannt, was mich erwartet, da ich seit 1997 regelmäßig Qi Gong erlebe und viele Kurse und Seminare bei sehr guten Lehrern besucht hatte. Loslassen kam immer vor. Aber keiner der anderen mir bekannten Lehrer kann sich Loslassen so groß auf die Fahne schreiben wie Bernhard. Ob auf der körperlichen oder der geistigen Ebene. Außerdem ermutigt und ermuntert Bernhard durchgängig sich selbst zu spüren.

Dabei waren ein offener und respektvoller Umgang, Freude, gutes Essen, tolle Begegnungen, Qi, Gong, zitternde Knie und jede Menge Spaß. Ich fühle mich sehr gut vorbereitet Qi Gongkurse anzubieten.

Danke Bernhard und deinem Team

Atmen, Schlafen, Trinken, Essen,...Qi Gong :-)

In diesem Sinne

Bert Markloff, 60316 Frankfurt/Main.
Homepage: qigong-taichiwww.qi-tanz.de


Markus Wittek (2014)

Markus Wittek Mein Erfahrungsbericht der Qi Gong Lehrerausbildung bei Bernhard Maier.

Zu meiner Person: 30 Jahre alt, Physiotherapeut, praktiziere seit über 10 Jahren Qi Gong, Ausbildungsjahrgang 2013/14 (2 jährige Ausbildung)

Qi Gong, eine Arbeit an sich und mit anderen Menschen, die sich lohnt. Wohin und wie weit du den Weg mit Qi Gong gehen möchtest bleibt dir überlassen, Bernhard und die Ausbildung die er anbietet, werden dir dabei sicherlich ein guter Begleiter sein. Lerne deinen Körper besser kennen, übe gemeinsam mit anderen, in einer angenehmen Atmosphäre. Bernhard lässt dich sein wie du bist und ihn freut, wenn du die Früchte deines "Qi Gong" erntest. Ich habe sehr von den Partnerübungen profitiert und dass Bernhard ein Lehrer zum Anfassen ist, das hat mir Vertrauen in seine Arbeit gegeben. Die immer wieder spürbare Nähe zur Kampfkunst hat mich auch als jungen Menschen sehr fasziniert und mir einen Ausblick verschafft, was seitens des medizinischen Qi Gong noch möglich sein kann.

Mir hat zudem der körperliche Schwerpunkt gut getan, ich war froh dass theoretische Grundlagen, wenn auch vorhanden, eine Nebenrolle spielten.

Gut empfand ich die jährliche intensive Trainingswoche auf Schloss Buchenau in Hessen, gute (Trainings-)Atmosphäre, schöne Zimmer, lecker Essen und herrliche Landschaft. Ich habe während der Ausbildung schon angefangen Gruppen zu unterrichten im Qi Gong und hatte durch die Ausbildung gutes Handwerkszeug im Gepäck.

Ich bin dankbar für die Arbeit die Bernhard mit/an uns gemacht hat.

Markus Wittek, 76185 Karlsruhe.


Rosa Rossi (2014)

Rosa Rossi "Qi Gong kann uns helfen, bis ins hohe Alter, in einem gesunden, beweglichen Körper, mit offenem Geist, angstfrei zu leben", das war meine Erkenntnis nach sieben Jahren Unterricht an der Volkshochschule. Nun wollte ich meine Kenntnis und Erfahrung vertiefen und wählte dafür das Centre Qi Gong und eine Lehrerausbildung bei Bernhard Maier.

Für diese Ausbildung, die ich 2014 abgeschlossen habe, bin ich Bernhard sehr dankbar! Durch ihn habe ich das Wesentliche an dieser Disziplin, die Wahrnehmung der inneren Quelle der Energie, das Qi, erleben können. Die Stille seiner Präsenz und sein Wissen hat mir beigebracht, was allein über den Intellekt nicht vermittelt werden kann: das Tun durch nicht tun, Wu Wei.

Die Qigong-Formen sind die Basis der Arbeit mit der Energie, und deren Übung führt dazu, dass die Bewegung direkt aus der inneren Quelle der Energie fließt. Ich fühle mich im inneren sowie auch im äußeren Gleichgewicht. Das bringt Klarheit, Heilung und Frieden.

Derzeit pflege ich meine Eltern, was viel Kraft und Konzentraton erfordert. Jedesmal wenn ich spüre, dass die Ereignisse mich körperlich und emotional aus der Bahn werfen könnten, besinne ich mich auf mein Zentrum, das bringt mich wieder ins Hier und Jetzt. Der Atem wird bewusst und die Kraft ist erneut bei mir.

Rosa Rossi, Künstlerin und Qigong-Lehrerin, München.
Homepage: qigong-taichiwww.rosarossi.de


Alexander Schell (2013)

Alexander Schell 2011 wollte ich Qi Gong in das therapeutische Konzept meiner Naturheilpraxis mit aufnehmen und habe mich daran erinnert, wie gut mir die Kurse am Centre Qi Gong taten, als ich vor 10 Jahren in KA wohnte. Dass Bernhard ein guter Qi Gong Lehrer ist, habe ich schon damals erleben dürfen.

Schon während des Einführungs-/Schnupperwochenende war klar, dass ich die Ausbildung bei ihm machen werde. Die Art und Weise, wie er die inneren Prinzipien und die innere Arbeit vermittelt, ist von hoher Qualität. Jedes weitere Ausbildungswochenende führte zu Aha-Erlebnissen und einem tieferen Verständnis für das, was Qi Gong wirklich ist.

Jetzt baue ich Qi Gong in meine tägliche Arbeit mit Menschen ein. Über Kurse, Körper- und Erdungsübungen in Therapiegesprächen oder "nur" über meine "innere Haltung und Präsenz" während den Behandlungen (Akupunktmassage). Das Zusammenspiel von Energien, emotionalen Mustern/Stress und deren Ausdruck im Körper wird für mich immer greifbarer. Und dort, wo der Verstand nicht mehr weiter will oder kann, eröffnen sich über die Körperarbeit neue Wege und Räume.

Ich freue mich, dass es immer weiter geht.

Alexander Schell, Heilpraktiker, Gestalttherapeut, Qi Gong Lehrer, 63897 Miltenberg/Main.
Homepage: qigong-taichiwww.naturheilpraxis-schell.de


Janine Bonk (2013)

Janine Bonk Mit jedem Jahr und irgendwann mit jeder Stunde, die ich QiGong machte wuchs mein Bedürfnis immer mehr in die Tiefe dieser vielseitigen und kraftvollen Bewegungskunst einzusteigen. Gleichzeitig konnte ich beobachten, dass das QiGong den Teilnehmern in meinen Meditationskursen ermöglichte viel leichter ins Sitzen und in die Stille zu kommen. So stand mein Entschluss fest eine QiGong-Lehrer Ausbildung zu machen.

Wichtig war mir in ein wirkliches Erleben und Erfahren zu kommen, anstatt sich dies nur 'theoretisch' zu erschließen. Das fand ich am Centre Qi Gong und mit Bernhard einen Lehrer, der die Weisheit des QiGong im "Tun", in der Anwendung erlebbar macht. In der 2jährigen Ausbildung habe ich viele verblüffende Erlebnisse machen dürfen, viele Impulse für meine Arbeit mitnehmen können und ein ganzheitliches Bild vom QiGong gewinnen dürfen, das ganz durch meine Erfahrung getragen ist. Danke für die schöne und bewegte Zeit!

„Einfachheit zeichnet die Haltung aus, doch tiefgründig sind die ihnen zugrunde liegenden Prinzipien.“ Jiao Gvorvi, 72. Lehrgedicht

Janine Bonk - QiGong-Lehrerin, Leiterin ZENtrum Mockenhöhe - Zentrum für Meditation und Ruhe, Bühlertal.
Homepage: qigong-taichiwww.weg-zur-ruhe.de


Daniel Kucera (2013)

Daniel Kucera Mit der Lehrerausbildung am Centre Qi Gong war ich sehr zufrieden. Auf der Grundlage der Schulmedizin erklärt Hr. Maier in verständlicher Art und Weise die Qigong-Übungen, ohne dass etwas von der taoistischen Lehre verloren geht.

Positive Auswirkungen von Qigong-Übungen konnte ich auch schon an meinen Patienten erleben. Als erfahrener Psychiater und Psychosomatiker war ich erstaunt, wie schnell man durch Qigong entspannen kann und gleichzeitig verschiedene Körperblockaden löst. Als Chiropraktiker habe ich bis jetzt solche schnellen Fortschritte nicht erleben können.

Eigentlich wollte ich gerade 2011 mit Qigong aufhören, da ich keine Auswirkungen (nach 15 Jahren) erlebt habe (und da war ich sogar mehrmals bei Meister Zhu Tan Tsai - 20. Generation Chen) - und in dem Augenblick fand ich das Centre Qi Gong. Hr. Maier unterrichtet auf eine natürliche, angenehme Weise. Er ist kein Guru, vor dem man mit Ehrfurcht antreten muss. Er hat zwar keine psychotherapeutische Ausbildung, aber sein Umgang mit einer Gruppe und auch mit Einzelnen hat mich tief beeindruckt. Als Psychotherapeut mit 10-Jähriger Erfahrung weiß ich, wovon ich rede.

MUDr. Daniel Kucera, Chefarzt Psychosomatik, Klinik Bad Lobenstein


Joachim Doll-Grahm (2013)

Meinen ersten Kontakt mit Qigong hatte ich 2004 während einer Reha im Schwarzwald, es hat mich so begeistert, dass ich dies näher kennenlerne wollte und bekam als Empfehlung ein Buch über und mit Qigong. Die Übungen umfassten hauptsächlich die 8 Brokate. Diese übte ich jahrelang zum teil täglich. Doch irgendwann stellte ich fest, irgendwie ist das alles sehr gut ich bin gesund, fit, sehr beweglich, doch da muss noch mehr sein.

Also fing ich an zu suchen und landete auf Bernhard´s Seite des Centre Qi Gong. Ich beschloss, den Schnupperkurs im Kloster zu buchen und war davon begeistert. Zum einen ist Bernhard ein sehr herzlicher, einfühlsamer und liebenswerter Mensch, zum anderen versteht er es, Qigong und Taichi in einer Art zu vermitteln, die sofort spürbar ist. Ich beschloss daraufhin meine Ausbildung zum Qigong- Lehrer am Centre Qi Gong zu machen und bin gerade dabei meinen eigenen Standort zu gründen.

Vielen Dank für all die neuen Erfahrungen und Erkenntnisse, die ich durch Bernhard und mit meinen Lehrerschülern machen durfte - und ich freue mich auf mehr.

Joachim Doll-Grahm, Kraichgau


Markus (2013)

Die Ausbildung bei Bernhard Maier war mir zunächst eine Möglichkeit tiefer in die Materie des Qi Gong einzusteigen. Dies in der Hauptsache am Wochenende betreiben zu können ließ sich sehr gut mit meiner beruflichen Tätigkeit als selbstständiger Zahnarzt vereinbaren.

Die Ausbildungsgruppe war interessant gemischt und Bernhard ermöglichte mit seiner klaren, sehr freundlichen Anleitung eine außerordentlich fröhliche und gewinnbringende Übungsarbeit.

Durch das regelmässige Üben konnte ich meine verkalkten Schultern dem chirurgischen Skalpell entziehen und bin seither beschwerdefrei. Solches selbst zu erleben hat mich darin bestärkt ein Qi Gong Angebot für meine verspannten Patienten und rückengeplagten Kollegen anzubieten.

Das hierfür notwendige "Handwerkszeug" wurde mir in diesem Kurs nachhaltig vermittelt. Dass Bernhard und sein "Netzwerk" als Ansprechpartner und Helfer auch darüberhinaus zur Verfügung stehen gibt mir Sicherheit für mein Lehrerdasein.

Vielen Dank Bernhard und auch vielen Dank an meine Lehrerschüler - Kollegen/innen für die Korrekturen und die Ermunterungen und die gemeinsam verbrachte, gute Zeit.

Markus aus Lahr


Jörg Warth (2012)

Jörg Warth Im Herbst 2006, schon ein halbes Jahr nachdem ich überhaupt begonnen hatte Qi Gong zu üben, habe ich mit meiner zweijährigen Lehrerausbildung am Centre Qi Gong begonnen. Anders als bei anderen "Sportarten" oder Freizeitaktivitäten habe ich mich auf einen Weg ohne eindeutiges Ziel begeben, anfangs war das schon ein bisschen ungewohnt. Zumal ich mich ja gerade auf meinen nächsten Marathon-Lauf vorbereitet habe und dieses mal aber bestimmt nach weniger als dreieinhalb Stunden durch das Zeil kommen wollte. Das wöchentliche Üben hat einfach gut getan, deshalb dachte ich, ich intensiviere das mit dem Qi Gong mal.

Diese zweijährige Ausbildung war einfach gut. Eine Unterrichtseinheit hat auf der anderen aufgebaut, zwischen den Kursen gab es genug zu üben, was immer Spaß gemacht hat, logisch war und ganz von selber passiert ist. Mittlerweile habe ich einige Taichi-Formen kennengelernt, nichts funktioniert so einfach und selbstverständlich wie die 36er Form des Centre Qi Gong, eine geniale Übung, die auch der noch unerfahrene Lehrer gut erklären und mit seinen Schülern oder ganz für sich jahrelang üben und verbessern kann. So auch bei den Qi Gong Übungen, alles baut aufeinander auf, ist ausbaufähig bis zur tatsächlich inneren Bewegung, und nie geht der naturwissenschaftliche Bezug verloren, getreu des Spruches von Cheng Man-ch'ing: "Es gibt keine Geheimnisse". So passt das Qi Gong des Centre Qi Gong sehr gut in unsere Kultur und unsere Zeit, jede die hier lernt nimmt sich genau das mit, was im Moment gerade wichtig und richtig ist. Spaß und Überraschungen werden in die Ausbildung wie selbstverständlich mit eingebaut. Wo gibt es schon Idogo-Übungen auf Jazz- Musik.

Nachdem ich all das so scheibchenweise realisierte, habe ich 2008 auch schon meine eigenen Standort in Waiblingen gegründet. Irgendwie war auch das selbstverständlich und manchmal denke ich, die ersten Schüler haben gerade darauf gewartet. Jede weitere TeilnehmerIn in meinen Kursen ist, wie überall, echte Arbeit, aber schliesslich wird nur das gut, was ein wenig dauert und der Stamm derer, die regelmäßig kommen, wächst. Auf das Karlsruher Centre Qi Gong kann ich mich nach wie vor verlassen. Regelmäßige Kurse, die halbjährige Lehrerfortbildung und die ständige Aufforderung, über den Tellerrand zu schauen, machen es mir leicht, in guter Qualität zu unterrichten. Zwischendurch kann ich mit jeder Schwierigkeit meine Lehrer in Karlsruhe um Rat fragen und die Leute, mit denen ich seither in Karlsruhe übe, sind ebenfalls echte Freunde und Berater geworden.

Die Qi Gong und Tai Chi Stunden mit meinen Schülern sind für mich Kraftquelle und Erfahrung. Inzwischen erkenne ich, dass sich die Menschen auch durch die jahrelange gemeinsame Qi Gong Üben positiv verändern. Das ist für mich dann auch ein bisschen unbeschreiblich und sehr sehr schön. Im kommenden Jahr werde ich mit einigen meiner Schüler Ferienkurse des Centre Qi Gong besuchen, Interessenten gibt es auch hier und schon kommt wieder eines zum anderen. So freue ich mich schon auf die nächste am Centre Qi Gong ausgebildete LehrerIn an meinem Standort, je mehr gut ausgebildete Qi Gong LehrerInnen es gibt um so besser geht es uns mit der Idee "vom Loslassen".

Jörg Warth, Leiter des Centre Qi Gong-Standorts Waiblingen.


Lena Graulich (2009)

Lena Graulich Das erste Mal betrat ich die Schule in der Augartenstraße 2006. Ende 2008 waren mir Qi Gong und Tai Chi so wichtig geworden, dass ich beschloss, die zweijährige Lehrerausbildung zu absolvieren. Zunächst gar nicht mit dem primären Ziel als Lehrerin zu unterrichten, sondern weil ich für mich selbst ein tieferes Verständnis des Ganzen erlangen und mich intensiver als "nur" im Unterricht und zuhause damit beschäftigen wollte. Seit 2010 bin ich nun Lehrerin und habe in dieser Ausbildung unsagbar viel gelernt. Über Qi Gong und Tai Chi, vor allem aber über mich selbst und das, was mir gut tut - oder eben nicht.

Im Centre Qi Gong kann man einen neuen Weg zu sich selbst finden. Bernhard Maier versteht es, auf jeden einzelnen (Lehrer-)Schüler einzugehen und einem das Werkzeug zu vermitteln, das man im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen braucht - und um gesund zu werden. In jeder Hinsicht.

Lena Graulich, Karlsruhe.


Andreas Luft (2007)

Andreas Luft Ich habe eine fundierte Ausbildung in medizinischem Qi Gong und Tai Chi Chuan gesucht. Als Physiotherapeut hat man da so seine klaren gesundheitsorientierten Vorstellungen, z.B. wirbelsäulen­gerechtes Training. Natürlich wollte ich mich persönlich in Qigong oder Tai Chi weiterentwickeln. Die bisher besuchten Kurse waren interessant, aber um mein Wissen im Klinikalltag bei meinen Patienten weiterzugeben, fehlte mir einfach eine gute sichere Basis.

Die Lehrerausbildung am Centre Qi Gong hat mir durch seine klare medizinische Ausrichtung enorm viel gebracht. Davon profitieren nicht nur meine Patienten, sondern auch ich selbst. Die Qualität dieser Ausbildung kann man sehen und spüren, wenn man sich mit Übenden anderer Schulen trifft und vergleicht. Ich kann die Ausbildung am Centre Qi Gong nicht nur als gute sichere Basis empfehlen, sondern auch zur persönlichen Weiterentwicklung.

Andreas Luft, Physiotherapeut an den Mediclin Albert Schweitzer und Baar Kliniken in Königsfeld/Schwarzwald.


Günther Odinius (2011)

Ende 2009 konnte ich die Ausbildung zum Qigong-Lehrer am Centre Qi Gong bei Bernhard Maier abschließen. "Muss ich mich denn noch in meinem Alter einer solchen Herausforderung stellen"? Dieser Frage musste ich bereits nach den ersten Unterrichtstunden bei Bernhard nicht mehr nachgehen. Jedes Wort, jede neue Übung, all die wichtigen lebensrelevanten Querverweise während der Lehrerausbildung, machten mich mehr und mehr neugierig und wissenshungrig. Obwohl oft sehr anstrengend, saugte ich alles voller Interesse in mir auf. Praxis und Theorie ergänzten sich harmonisch und führten zu einem tieferen Verständnis. Alles machte Sinn und war schlüssig. Diese vielseitige und sehr authentische Ausbildung bei Bernhard Maier und die intensive Auseinandersetzung mit diesen wundervollen chinesischen Heilübungen, haben bei mir sowohl körperlich als auch mental viele positive Spuren hinterlassen. Indizien hierfür sind:

Ich bin auch außerordentlich glücklich und dankbar darüber, dass sich bei mir so viele grundsätzliche Einstellungen und Empfindungen zum Leben in eine positiver Richtung verändert haben.

Günther Odinius, Pleidelsheim.


Andreas Bachert (2010)

Als ich 2008 beim Centre Qi Gong einstieg, wusste ich ja noch nicht, wie weitreichend der Einfluss des Qigong und Tai Chi auf mich wirken würde. Neugierig kam ich in die damalige Klasse, unwissend was wohl auf mich zukommt und ob ich allen Anforderungen gerecht werde.

Schnell war mir durch deine ruhige und entspannte Ausstrahlung klar, dass es ganz anders wird, als ich es mir vorstellte. Ich hatte nichts zu befürchten und konnte mich ganz dem Lernen hingeben und mich entwickeln. Ich hatte schon damals dass Gefühl, dass Du mit dem Herzen bei der Sache bist. Man konnte sich leisten etwas Falsch zu machen und wurde nicht getadelt, sondern sanft auf den Weg zurück geführt. So konnte man immer wieder über sich selbst auch mal lachen. Tai Chi und Qigong sind zu einem Teil von mir geworden. Ich erinnere mich noch gut, dass ich am Anfang immer so hektisch meine Dinge erledigen wollte, immer mit einem Auge nach der nächsten Aufgabe schielend. Ich war trotz meines früheren Trainings in Kung Fu (Shaolin Longfist, einem Harten externen Stil), immer irgendwie unruhig und unzufrieden, obwohl ich körperlich ausgepowert war. Das änderte sich schon von Anfang des Qigong - Trainings an.

Durch mein damaliges überzogenes Training hatte ich sehr starke Verspannungen und auch Verletzungen, welche aber nach und nach vergingen. Zunehmend fühlte ich mich wohler, war gelassener in Stresssituationen und ich war beschwingter. Als ich verstand was da in mir passiert, wollte ich unbedingt mehr davon. Mir persönlich hat die Lehrerausbildung noch lange nicht gereicht. Ich hatte hunderte von Fragen zu Übungen, körperlichen Empfindungen und Veränderung des allgemeinen Zustandes und trotz dass ich Dich immer weiter damit bombardierte, hattest Du ein offenes Ohr für mich und hast geduldig mit mir darüber geredet und mir geholfen meine Zweifel zu zerstreuen. So bekam ich das Gefühl gut aufgehoben zu sein. Aus diesen Gründen, fing ich parallel sogar mit der klassischen traditionellen Langform an. Ich dachte mir, wenn Qigong schon so ein tolles Gefühl machen kann, was macht dann erst Tai Chi. Ich persönlich dachte nicht, dass ich je so weit kommen könnte wie ich heute bin, doch dank Deines Einsatzes, weiß ich, dass ich noch viel mehr erreichen kann. Ich habe im Centre Qi Gong eine schöne Zeit beim Üben und freue mich immer, wenn ich erlerntes als Lehrer selbst sofort weitergeben kann und meine Schüler danken es mir. Deshalb kann das Centre Qi Gong nur allen empfehlen, die Qigong und Tai Chi Chuan lernen wollen oder sogar eine Lehrerausbildung beabsichtigen.

Ich danke Dir und deinem Team für diese Chance und wünsche jedem der Qigong und Tai Chi am Centre Qi Gong lernen will viel Spaß dabei.

Andreas Bachert. Tai Chi Chuan und Qi Gong in Kaiserslautern.
Homepage: qigong-taichiwww.taichi-qigong-kl.de


Rita Stemmler (2010)

Nachdem ich fast zehn Jahre begeistert Qi Gong geübt hatte, kam ich an einen Punkt des totalen Stillstandes. Also beschloss ich, zu meiner Weiterentwicklung die einjährige Lehrerausbildung im Centre Qi Gong zu absolvieren. Neugierig, aber ohne Erwartungshaltung, ging ich zum ersten Seminar. Mit einer Ruhe und Selbstverständlichkeit wurde ich von unserem Lehrer Bernhard Maier da abgeholt, wo ich gerade stand. Durch seine Korrekturen und Informationen kam ich wieder an mein Körperbewusstsein. Viel Spass macht mir die 36 er Form vom Centre Qi Gong, in der ich das "Loslassen" lernte. Dankbar bin ich für Augenblicke der Ruhe und Einsicht. Es war für mich ein sehr intensives und lehrreiches Jahr.

Rita Stemmler, 76275 Ettlingen.


Kristina Huljic (2010)

Vor ein paar Jahren begann ich an Qi Gong-Kursen teilzunehmen. Die Übungen taten mir ausgesprochen gut, nur die Art des Vermittelns gefiel mir nicht. Daraufhin beschloss ich eine Lehrerausbildung zu machen und kam auf das Centre Qi Gong als Schule. Bereits in den ersten Minuten des Unterrichts wusste ich, dass ich im richtigen Kurs angekommen war: kein unnötiger Schnickschnack, der einen ablenken konnte. Es kam "nur" auf das Fühlen und Wahrnehmen und Loslassen während der Übungen an. Was sich so einfach anhört, wurde in vielen Übungen, Partnerübungen, Erläuterungen und Diskussionen vertieft und erwies sich als sehr komplex. Diese Ausbildung hat nicht nur meinen Alltag verändert und bereichert, sondern auch für meine Arbeit als Physiotherapeutin neue Erkenntnisse und Impulse gegeben.

Kristina Huljic, Physiotherapeutin und Qigong-Lehrerin, Kroatien.
Homepage: qigong-taichiwww.hausjugo.com


Britta Subtil (2006)

Britta Subtil Ich hatte erst einen sehr kleinen Einblick in Qi Gong bekommen, als ich mich dazu entschoß, eine Ausbildung zu machen. Da ich die Wirkung der Übungen schon sehr direkt bemerkte, wollte ich einfach für mich selbst mehr Hintergrundwissen erlangen. Ich dachte zuerst überhaupt nicht daran selbst zu unterrichten. Als aber immer mehr Freunde und Kollegen meine positive, persönliche Veränderung bemerkten und darauf angesprochen haben und dies auch erlernen wollten, entschloß ich mich dazu, zu unterrichten. Seither ist Qi Gong /Tai Chi mein ständiger Begleiter. Besonders die Gelassenheit und Ausgeglichenheit im Alltag, lassen Stress- Situationen besser überstehen. Ich kann sagen, dass Qi Gong mich schon über einige Lebenskrisen hinweg gerettet hat. Die Ausbildung im Centre Qi Gong kann ich sehr empfehlen, weil Bernhard ein sehr einfühlsamer und kompetenter Lehrer ist. Er geht auf Fragen und Bedürfnisse jedes Einzelnen individuell ein. Danke Bernhard - einfach für alles und besonders für Deine Geduld ;-)

Britta Subtil, Leiterin des Centre Qi Gong-Standorts Rodgau.
Homepage: qigong-taichiwww.centre-qigong-rodgau.de