Centre Qi Gong - Lehrerausbildung
Start Aus-
bildung
Weiter-
bildung
Existenz-
gründung
Anmeldung
Variante I Variante II Variante III Für wen? Feedback KK

Krankenkassen

Werden die Kurse, die du später anbietest, von Krankenkassen bezuschusst? Diese Frage wird immer häufiger gestellt, und sie interessiert sowohl dich, deine späteren Kursteilnehmer als auch die Krankenkassen.

Zunächst einmal: unsere Ausbildungen übertreffen die zur Zeit geforderten Kriterien der Krankenkassen und werden von den Krankenkassen anerkannt. Und jetzt ein bisschen Hintergrundwissen:


Grundlegendes

Die Spitzenverbände der Krankenkassen haben im "Leitfaden Prävention, gemeinsame und einheitliche Handlungsfelder und Kriterien der Spitzenverbände der Krankenkassen zur Umsetzung von §§ 20 und 20a SGB V vom 21. Juni 2000 in der Fassung vom 9. Januar 2017" Qi Gong als förderungswürdiges Verfahren für das Handlungsfeld Stressreduktion / Entspannung anerkannt. Dazu sind für die Kursleiter zwei wichtige Voraussetzungen zu erfüllen:

  1. eine berufliche Grundqualifikation
  2. eine fundierte Zusatzausbildung hinsichtlich Qi Gong

Zu 1.) Im o.g. Leitfaden werden die Berufsgruppen aufgelistet, die in Betracht kommen. Diese sind: Psychologen, Pädagogen, Sozialpädagogen/Sozialarbeiter, Sozialwissenschaft­ler, Gesundheitswissenschaftler, Ärzte, Sportwissenschaftler, Sport- und Gymnastiklehrer, Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Erzieher, Gesundheitspädagogen und Heilpädagogen.

Zu 2.) Wenn du zu einer dieser Berufsgruppen zählst, benötigst du darüber hinaus für die Bezuschussung deiner späteren Kurse eine "Zusatzausbildung in einer Fachorganisation mit den dort üblichen Standards", die bei Qi Gong/Tai Chi mindestens 300 Stunden umfasst.


(Fußnote 125 aus dem Präventionsleitfaden: Inhaber eines staatlich anerkannten Berufs- oder Studienabschlusses außerhalb des Gesundheits- oder Sozialbereichs kommen als Kursleiter für Hatha Yoga, Tai Chi oder Qigong nur in Betracht, wenn zusätzlich zu den o. g. Anforderungen an die Zusatzqualifikation mindestens 200 Stunden entsprechende Kursleitererfahrung nachgewiesen werden)


Lehrerschüler / Interessenten

Punkt 1 kannst du selbst überprüfen... Punkt 2: Unsere Ausbildungen richten sich an Fortgeschrittene. Und übertreffen diverse Standards, die von Krankenkassen und anderen Organisationen definiert worden sind. Wer bei uns eine Lehrerausbildung absolviert, hat bereits jahrelange Erfahrung mit Qi Gong und unterrichtet oft bereits schon selbst. Wir holen ihn - dich! - auf seinem Level ab und vermitteln Qi Gong in einer Tiefe, die für solche Ausbildungen außergewöhnlich ist. Dies wird uns von unseren Teilnehmern (die anderweitige Erfahrungen haben und vergleichen können) immer wieder bestätigt. Und wir wollen das so. Wir wollen keine Schnellausbildung, deren Ziel primär die Vergabe von Zertifikaten ist. Wir wollen, dass deine Kunden später einen größtmöglichen gesund­heitlichen Nutzen dieser faszinierenden Bewegungskunst haben. Das sind wir ihnen schuldig. Und dir. Und unserem Namen.


Das Centre Qi Gong ist eines der ältesten Fachinstitute für Qigong Lehrerausbildungen. Wir sind eine Fachorganisation, die dir im Sinne des im Präventions-Leitfadens unter 5.4.3 genannten Präventionsprinzips "Förderung von Entspannung (Palliativ-regeneratives Stressmanagement)" nach deiner 2-jährigen und 300 Unterrichtseinheiten umfassenden Lehrerausbildung die entsprechende Qualifikation bescheinigt.

Während der Ausbildung werden Fähigkeiten in der Qigong-Praxis, in der Pädagogik und Unterrichtsdidaktik, sowie Kenntnisse in der Qigong-Theorie, TCM und westlicher Medizin vermittelt. Die Ausbildung am Centre Qi Gong orientiert sich damit an derjenigen der im Leitfaden Prävention in der Fußnote 124 beispielhaft genannten Fachorganisationen der Qigong-Lehrerausbildung.*


* Diese Harmonisierung haben wir im Sinne der Vereinheitlichung und Überprüfbarkeit von Anbieterqualifikationen im Rahmen und gleichzeitig mit unserer Anerkennung als staatlich anerkanntes Institut zur Berufsvorbereitung mit Wirkung vom 1.1.2014 durchgeführt.